Neuapostolische Kirche
in Deutschland

Zahlen, Daten, Fakten aus Deutschland

Die Neuapostolische Kirche ist als international verbreitete christliche Glaubensgemeinschaft ein Teil der Gesellschaft. Sie bietet eine ansprechende, zeitgerechte Seelsorge für ihre Mitglieder auf der Grundlage des Evangeliums Jesu Christi.

Mitglieder, Amtsträger, Gemeinden

Knapp neun Millionen Menschen in aller Welt bekennen sich zur Neuapostolischen Kirche. In Deutschland gehören ihr rund 300.000 Mitglieder an, die sich auf 1.800 Gemeinden verteilen:

Bezirksapostelbereich
Mitglieder
Amtsträger
Gemeinden
Berlin-Brandenburg
24.032
1.113
130
Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland
36.609
1.628
193
Mitteldeutschland
46.894
2.638
241
Norddeutschland
41.449
1.942
189
Nordrhein-Westfalen
83.187
3.557
346
Süddeutschland
110.031
5.874
685
Gesamt
342.202
16.752
1.784
Stand: 1. Januar 2016
(Da die Zahlen sich auf die Situation per Anfang 2016 beziehen, ist die Zusammenlegung von Nord- und Mitteldeutschland noch nicht berücksichtigt.)


Deutschlandweit betrachtet, steht etwa 20 Mitgliedern ein Amtsträger zur Verfügung. Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche zu sein, bedeutet, ehrenamtlich, also ohne Bezahlung, einen Dienst am Nächsten zu tun. Bis auf wenige hauptamtliche Amtsträger verrichten die Geistlichen der Neuapostolischen Kirche ihre seelsorgerische Tätigkeit neben dem Beruf. Dabei gilt der Grundsatz: Alles zur Ehre Gottes und zum Wohle des Nächsten!

Vor diesem Hintergrund weist der genannte Durchschnittswert auf die hohe Bedeutung des Ehrenamtes in der Neuapostolischen Kirche hin. Zugleich wird deutlich, dass die individuelle Seelsorge jedes einzelnen neuapostolischen Christen gewährleistet ist: Ihr Seelsorger ist ansprechbar, erreichbar und engagiert.